Ohrakupunktur

Ist eine Methode, die sowohl zur Diagnose als auch zur Therapie eingesetzt werden kann. Die Ursprünge reichen bis zu Hippokrates (460 - 355 v. Chr.) zurück. Der franz. Arzt Paul Nogier konnte um 1950 nachweisen, dass sich der gesamte menschliche Körper als Reflexzone am Ohr widerspiegelt.
So weist z.B. eine Druckempfindlichkeit am Ohr auf eine Störung im entsprechenden Körperteil hin. Dort werden dann feine Nadeln, Ohrsamen oder Dauernadeln gesetzt. Die dadurch entstehenden Impulse können eine Schmerzlinderung bewirken. Bei Erwachsenen mit Nadelangst kann auch mit einem Softlaser behandelt werden.

  Anzuwenden u.a. bei:

  • Schmerzbehandlung

  • Schmerzen des Bewegungsapparates

  • Migräne / Kopfschmerzen

  • Unterstützend bei Rauchentwöhnung und Gewichtsreduktion

  • Schlafstörungen oder Ängsten

  • Tinnitus